Millington Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Millington Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1917
Auflösung 1917
Sitz Chicago, Illinois, USA
Branche Kraftfahrzeuge

Millington Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Anfang 1917 gab es die Millington Auto Engineering Company, die Lastkraftwagen mit Hinterradantrieb auf Vierradantrieb umbaute. Die Millington Motor Car Company entstand Anfang 1917 als Nachfolgeunternehmen. Der Sitz war in Chicago in Illinois. Hauptsächlich stellte es Lieferwagen her und nebenbei ein paar Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Frontaway. Im gleichen Jahr endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lieferwagen hatten Frontantrieb. Dies ermöglichte einen besonders niedrigen Fahrzeugrahmen. Sie hatten rund 450 kg Nutzlast. Der Neupreis betrug 675 US-Dollar.

Auf gleicher Basis gab es einen Runabout bzw. Roadster, von dem nur eine Zeichnung erhalten geblieben ist. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen nebeneinander.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 618 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 618 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 120 (englisch).