Koppin Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Koppin Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1914
Auflösung 1914
Sitz Fenton, Michigan, USA
Leitung H. S. Koppin
Branche Automobile

Koppin Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H. S. Koppin gründete 1914 das Unternehmen in Fenton in Michigan. Dazu erwarb er im Frühling 1914 die Reste der Fenton Cyclecar Company. Er setzte deren Produktion in einem eigenen Werk fort. Der Markenname lautete Koppin. Ende 1914 kam die Produktion zum Erliegen.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war das Model A. Es entsprach weitgehend dem Kleinwagen von Fenton, war allerdings 10 US-Dollar billiger. Ein Zweizylindermotor mit 88,9 mm Bohrung, 93,218 mm Hub, 1157 cm³ Hubraum und 10 PS Leistung trieb die Fahrzeuge an. Aufgrund des Hubraums wurden die Kriterien für Cyclecars verfehlt. Das Fahrgestell hatte 244 cm Radstand. Die Fahrzeuge waren als Roadster für zwei Personen karosseriert. Das Leergewicht betrug rund 304 kg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 829 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 834 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 829 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 834 (englisch).