Selden Motor Vehicle Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Selden PKW-Modell 25

Die Selden Motor Vehicle Company war ein US-amerikanischer Kraftfahrzeughersteller. Das Unternehmen wurde 1906 in Rochester, New York gegründet. Die Firma produzierte von 1907 bis 1914 Personenkraftwagen und von 1913 bis 1932 Lastkraftwagen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Selden Motor Vehicle Company wurde vom Patentanwalt und Erfinder George Baldwin Selden, dem ersten Inhaber eines US-Patents für die Herstellung von Personenkraftwagen (PKW) mit Benzinmotor, gegründet. Er war der Inhaber des Selden-Patents, einem Patent zur Anwendung eines Verbrennungsmotors zum Antrieb von vierrädrigen Fahrzeugen, und galt in der kontroversen Anfangszeit der Automobilproduktion als einer der Erfinder für Automobile in den Vereinigten Staaten.

Zum Schutz diese Patents wurde die Association of Licensed Automobile Manufacturers (ALAM) („Gesellschaft der lizenzierten Kraftfahrzeughersteller“) gegründet, der mehrere wichtige Fahrzeughersteller, wie Cadillac, Winton, Packard, Locomobile, Knox und Peerless, nicht jedoch unter anderem Ford angehörten. Die Electric Vehicle Company von William Collins Whitney, dem Selden 1899 das Patent verkauft hatte, versuchte (bis kurz vor Auslaufen des Patents 1912 mit Erfolg) alle Hersteller benzinbetriebener Fahrzeuge zu kontrollieren.

Die Selden Motor Vehicle Company wurde offiziell im Jahre 1906 nach der Übernahme der Firma Buffalo Benzin Motor Company gegründet. Der Werbeslogan: „Vater aller Patente“ war dabei sehr hilfreich für das junge Unternehmen. Die ersten Selden-Fahrzeuge wurden im Juni 1907 ausgeliefert. Die Autos hatten Vierzylinder-Reihenmotoren und kosteten ca. 2500 Dollar. Der Wert eines gut erhaltenen Selden-Autos beträgt heute rund 25.000 Dollar.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1908 konnten Selden-Autos in einer Stückzahl von nur 850 Autos fertiggestellt werden. 1909 stieg die Produktion auf 1216, im Jahr 1910 waren es 1417, und 1911 konnte Selden die Produktion auf 1628 Fahrzeuge steigern. 1911 erhielt Selden die Nachricht, dass sein Patent nicht durchgesetzt werden konnte. Nach einem Brand der Fabrik im Sommer dieses Jahres wurde das Unternehmen im Herbst von seinem neuen Entwickler, Frederick Law, der für die Electric Motor Company das Columbia Gas-Auto gebaut hatte, umstrukturiert. 1912 wurden 1211, im Jahr 1913 konnten noch 873 Autos gebaut werden. Im letzten Produktionsjahr, 1914, wurden noch 229 Autos gebaut.

Selden hatte seine Autotypen als Touring, Runabout, Roadster und Limousinen mit 30 oder 40 PS Vierzylinder-Motor produziert. Im Jahr 1913 gründete Selden das Unternehmen Selden Truck Sales Corporation für Lastkraftwagen, das sich auch an der Produktion des Liberty truck beteiligte. Die Firma produzierte bis 1930, als sie durch die Bethlehem Truck Company übernommen wurde.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachstehend eine Auflistung der einzelnen Modelle.[1]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1907–1908 Model 28 4 30 277 Tourenwagen, Runabout, Limousine
1909 Model 29 4 30 290 Tourenwagen 5-sitzig, Limousine 6-sitzig, Roadster 3-sitzig und 4-sitzig, Toy Tonneau 4-sitzig und 5-sitzig
1910 Model 35 4 40 296 Tourenwagen 5-sitzig, Torpedo-Tonneau, Roadster 3-sitzig und 4-sitzig
1910 Model 35-L 4 28 290 Limousine 6-sitzig
1910 Model 35-S 4 40 311 Tourenwagen 7-sitzig
1911 Model 40-R 4 40 318 Roadster 3-sitzig
1911 Model 40-S 4 40 310 Tourenwagen 5-sitzig
1911 Model 40-T 4 40 295 Tourenwagen 5-sitzig
1911 Model 44 4 40 315 Torpedo 4-sitzig
1911 Model 45 4 40 318 Torpedo 5-sitzig
1911 Model 46 4 40 318 Torpedo 6-sitzig
1912 Model 47 4 40 318 Tourenwagen 5-sitzig und 7-sitzig, Torpedo 4-sitzig, Roadster 2-sitzig, Limousine 7-sitzig
1913 Model 48 4 40 318 Tourenwagen 5-sitzig und 7-sitzig, Torpedo 4-sitzig, Roadster 2-sitzig, Limousine 7-sitzig
1914 Model 48 4 40 318 Tourenwagen 5-sitzig und 7-sitzig, Torpedo 4-sitzig, Roadster 2-sitzig, Limousine 7-sitzig

Produktionszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt entstanden laut einer Quelle 7424 Personenkraftwagen.[1]

Jahr Produktionszahl
1908 850
1909 1216
1910 1417
1911 1628
1912 1211
1913 873
1914 229
Summe 7424

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1337–1338 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Selden Motor Vehicle Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1337–1338 (englisch).