Liste der Städte und Gemeinden in Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die bayerischen Kommunen und Landkreise. Dunkelgrau sind die gemeindefreien Gebiete markiert. Hinweis: Die wenigen dargestellten Seen (aber nicht der Bodensee) sind ebenfalls gemeindefreie Gebiete

Die Liste der Städte und Gemeinden in Bayern enthält die Städte und Gemeinden im Freistaat Bayern. Er besteht aus

  • 2056 politisch selbstständigen Gemeinden (Stand: 1. März 2020).

Diese verteilen sich wie folgt:

Bevölkerungsreichster Landkreis ist der Landkreis München mit 349.685 Einwohnern, bevölkerungsärmster der Landkreis Kronach mit 66.355 Einwohnern. Die größte kreisfreie Stadt und bevölkerungsreichste Kommune ist die Landeshauptstadt München mit 1.488.202 Einwohnern. Die bevölkerungsärmste Kommune ist Chiemsee (Landkreis Rosenheim) mit etwa 230 Einwohnern. 982 Kommunen haben sich zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte in 311 Verwaltungsgemeinschaften zusammengeschlossen.

Des Weiteren bestehen in Bayern 173 gemeindefreie Gebiete (überwiegend Forste und Seen) → Liste der gemeindefreien Gebiete in Bayern.

Kreisfreie Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

25 kreisfreie Städte: (sind in der nachfolgenden alphabetischen Liste aller Gemeinden Bayerns ebenfalls enthalten):

Große Kreisstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

29 Große Kreisstädte (sind in der nachfolgenden alphabetischen Liste aller Gemeinden Bayerns ebenfalls enthalten):


Alle politisch selbständigen Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Städte sind fett dargestellt.

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Amtliche Ortsnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von den ausgeschriebenen Ortsnamen abweichenden amtlichen Schreibweisen von Städten und Gemeinden in Bayern sind nachfolgend aufgeführt:

Gemeindeteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umfassend verzeichnet sind Dörfer bzw. Gemeindeteile in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]